Bild © byrdyak / Fotolia.com

 

Fortsetzung - Teil 2:


Urkraft & innere Stärke

 

 

Das Gefühl unserer Kraft
vergrößert alles.

Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues


 

Text: Claudia Croos-Müller


Sorgen Sie für gute Gefühle!
Gute Gefühle und schlechte Ge- fühle können beeinflusst werden. Sie können ein Meister, eine Meisterin der Resilienz werden – oder sich fertigmachen. Diesbezüglich haben Sie immer die Wahl und sind ein freier Mensch.
Alle Emotionen hinterlassen Spuren im Gehirn und haben Auswirkungen auf den Körper. Durch zu viele und/oder häufige negative Emotionen werden Transformationsvorgänge im Gehirn und Musteränderungen blockiert.


Durch gutes Erleben und häufiges Üben von Körpertechniken, die positive Emotionen erzeugen, werden hingegen strukturelle Musteränderungen im Gehirn und somit Reaktionsänderungen möglich.


Wenn Sie etwas für Ihre psychomentale Gesundheit, Ihre Resilienz und Lebenskraft tun wollen, müssen Sie für gute Gefühle sorgen.


Die Sinne bestimmen Ihr Leben

Was immer Sie hören, sehen, schmecken, riechen, ertasten oder spüren – jedes Erlebnis wird von den dafür verantwortlichen Sinnesnerven des Körpers erfasst und Ihrem Gehirn mitgeteilt. Dort wird das Signal analysiert und das passende Gefühl und der passende Gedanke dazu entwickelt. Alles zusammen führt zu einer biochemischen Reaktion in den Nervenzellen und der Körper erhält einen Handlungsauftrag vom Gehirn – Ihre Reaktion auf ein Erlebnis.


Gute Sinneserfahrungen führen zu guten Gefühlen, zu hilfreichen Neurotransmittern und somit zu guten Gedanken, Entscheidungen und Handlungen – und zu körperlicher sowie seelischer Gesundheit. Wenn Kleinkinder beispielsweise immer freundlich angeschaut und angesprochen werden, entwickeln sie sich körperlich und geistig wesentlich schneller und besser als ihre Altersgenossen, die von gestressten Bezugspersonen ungeduldig angesprochen oder angeschaut werden.


Durch gute Sinneserlebnisse werden Sie langfristig körperlich, emotional und kognitiv stärker. Sie verleihen Ihnen Kraft und fördern Ihre Resilienz.


Ich möchte Optimismus vor allem als die Fähigkeit bezeichnen, eine Situation von allen Seiten zu betrachten, bis eine Stelle gefunden wurde, von der aus sich eine Besserung erzielen lässt.


Eine positive Haltung hält geistig fit
Resiliente Menschen sind grundsätzlich hoffnungsvoller, optimistischer und betrachten Situationen auf ihre Machbarkeit und Verbesserungsfähigkeit hin. Dies scheint laut einer Studie, sowohl die allgemeine Gesundheit, als auch die mentale Gesundheit, zu erhalten: Eine zuversichtliche Lebenseinstellung schützt vor Demenz.


Pessimismus dagegen ist überproportional häufig mit Depression und Herzinfarkt vergesellschaftet und wird auch im Zusammenhang mit Alzheimer-Demenz diskutiert.


Vor einigen Jahren wurde im Zusammenhang mit der Alzheimer-Forschung eine Gruppe von hochbetagten Menschen weltweit untersucht, die selbst im hohen Alter noch geistig klar waren und keinerlei Anzeichen von Demenz zeigten. Diese Personen wurden in vielerlei Hinsicht getestet, es wurden Blutuntersuchungen durchgeführt, psychologische Tests, ihre Lebensführung wurde genau beachtet. Gemeinsamkeiten ließen sich dabei kaum feststellen, die einen hatten geraucht, die anderen Alkohol getrunken, manche hatten keinen Sport getrieben, viele hatten ein schwieriges Leben geführt. Nur eine Sache war bei allen gleich: Sie waren alle lebensbejahend und optimistisch! 

 

© Textauszüge mit freundlicher Genehmigung aus: KRAFT - Der neue Weg zu innerer Stärke.  
Ein Resilienztraining, von Dr. med. Claudia Croos-Müller, 240 Seiten, Kösel Verlag.

 

 

Kontakt:
 

Per Mail erreichen Sie uns wie folgt:

Redaktion: redaktion(at)kgsbremen.de

 

Anzeigen:
anzeigen(at)kgsbremen.de

 

Kleinanzeigen: kleinanzeigen(at)kgsbremen.de

 

oder nutzen Sie unser KONTAKTFORMULAR

hier klicken

 

weiter zu den

MEDIADATEN

 

----------------------------


Rufen Sie einfach an unter:

 

0049 (0)421 69897790

 

regelmäßige Bürozeiten:
DI + DO von 10-13 und 14-16 Uhr
und mit Terminvereinbarung


----------------------------------


Postadresse:

KGS Bremen Magazin

Postfach 77 01 29
D-28701 Bremen

oder

c/o Ruth Haselwander
Hindenburgstraße 55 B
28717 Bremen

 

NEWSLETTER bestellen/abbestellen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruth Haselwander